Skip to main content

TomTom Start 25 M Europe Traffic, Navigationsgerät, Free Lifetime Maps, 13 cm (5 Zoll) Display, TMC, Fahrspurassistent, Parkassistent, IQ Routes, Europa 45 Rezessionen

TomTom Start 25 M Europe Traffic, Navigationsgerät, Free Lifetime Maps, 13 cm (5 Zoll) Display, TMC, Fahrspurassistent, Parkassistent, IQ Routes, Europa 45

TomTom Start 25 M Europe Traffic, Navigationsgerät, Free Lifetime Maps, 13 cm (5 Zoll) Display, TMC, Fahrspurassistent, Parkassistent, IQ Routes, Europa 45

  • Kostenlose Lifetime Maps; Täglich kostenlose Kartenaktualisierungen über die TomTom Map Share Community; Karte von Europa (45 Länder)
  • Tageszeitabhängige Routenberechnung und verlässliche Ankuftszeiten dank IQ Routes; TMC-Verkehrsinfoempfänger
  • Gesprochene Straßennamen mit Text-to-Speech; Fahrspurassistent; Parkassistent; 11 cm /4.3 Zoll Display
  • Hilfe!-Menü für Notfälle; Radarkamera-Dienst auf Wunsch; Integrierte Halterung und automatische Displayausrichtung
  • Lieferumfang: USB-Autoladegerät mit integriertem TMC-Verkehrsinformationsempfänger; USB Kabel; Dokumentation

TomTom Start 25 M Europe 45 Traffic inkl. LifetimeMaps, Neuware vom Fachhändler

Unverb. Preisempf.: EUR 159,95

Preis: [wpramaprice asin=“B00BEBPV30″]

[wpramareviews asin=“B00BEBPV30″]

Becker Ready 43 Traffic V2 Navigationsgerät (10,9 cm (4,3“) Bildschirm, 19 Länder Zentraleuropas, Text-to-Speech, 3D Geländeansicht mit 3D Sehenswürdigkeiten, Zeitabhängige Routenführung

Becker Ready 43 Traffic V2 Navigationsgerät (10,9 cm (4,3'') Bildschirm, 19 Länder Zentraleuropas, Text-to-Speech, 3D Geländeansicht mit 3D Sehenswürdigkeiten, Zeitabhängige Routenführung

  • Großes 4,3 “ Display (10,9 cm Bilddiagonale)
  • Kartenmaterial für 19 Länder Zentraleuropas
  • TMC Verkehrsfunkempfänger
  • 3D Geländeansicht mit 3D Sehenswürdigkeiten
  • Lieferumfang: Passivhalter, USB-Kabel für PC Anschluss, Ladekabel für Zigarettenanzünder mit integrierter TMC Antenne, Bedienungsanleitung und Becker Content Manager Software auf Gerät gespeichert, Gedruckte Kurzbedienungsanleitung

Becker Ready 43 Traffic V2

Unverb. Preisempf.: EUR 130,98

Preis: [wpramaprice asin=“B005I2U6OU“]

[wpramareviews asin=“B005I2U6OU“]

Mehr Navigationssystem Produkte


Kommentare

Drejalon 23. Juli 2013 um 20:23

119 von 126 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen
Erfahrungen mit diesem TomTom im Ausland und detailierte Informationen zur Bedienung und den Funktionen, 26. April 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: TomTom Start 25 M Europe Traffic, Navigationsgerät, Free Lifetime Maps, 13 cm (5 Zoll) Display, TMC, Fahrspurassistent, Parkassistent, IQ Routes, Europa 45 (Elektronik)

KAUFENTSCHEIDUNG

Vor wenigen Tagen bestellte ich mir das TomTom Start 25 M Europe Traffic mit 13 cm Display, in der großen Ausführung, also mit 45 Länderkarten. Vorher hatte ich auch schon 2x ein TomTom Gerät, zuletzt das Model XXL. Ich wollte auf jeden Fall wieder ein Navi mit großem Display, was mir vor allem am XXL sehr gefiel. Ein neues Gerät musste her, da man mit dem alten TomTom nur kostenpflichtig an neue Kartenupdates rankommt. Und die sind so teuer, dass ich eine Neuanschaffung eher lohnt. Wir fahren viel im Ausland, und gerade in Spanien wurden so viele neue Straßen gebaut, dass mein TomTom XXL aus dem Jahre 2010 hoffnungslos veraltet war… Ich war mir sehr sicher, kein TomTom mehr zu kaufen. Es gibt nämlich mittlerweile viele Hersteller, die die Kartenupdates kostenlos anbieten. Also startete ich meine Suche nach einem neuen Navi und blieb abermals bei TomTom hängen. Und siehe da, der große Hersteller hat reagiert und bietet mit dem Start 25 M „Lifetime“ Maps an, also kostenlose Kartenupdates. Prima, TomTom hat mir aufgrund der einfachen Bedienung immer sehr gut gefallen, deshalb bestellte ich also dieses Modell, welches genauso groß ist wie das XXL.

LÄNDERKARTEN

Vielen wird das Modell mit den 19 Karten ausreichen. Es deckt Zentraleuropa ab. Italien ist mit inbegriffen – aber vorsichtig – Spanien fehlt! Wir entschieden uns für das 45 Länderkartenmodell, hier mal alle Länder im Überblick:

Andorra, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Gibraltar, Griechenland, Irland, Italien, Liechtenstein, Luxemburg, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, San Marino, Schweden, Schweiz, Spanien, Türkei, Vatikanstadt, Großbritannien, Bulgarien, Kroatien, Lettland, Litauen, Polen, Russische Föderation, Slowenien, Slowakei, Tschechien, Ungarn, Albanien, Bosnien-Herzegowina, Mazedonien, Moldau, Montenegro, Rumänien, Serbien, Ukraine, Weißrussland.

VERPACKUNG & INHALT

Das Navigationssystem ist in einer relativ kleinen Schachtel verpackt, so wie das bei TomTom immer ist. Darin findet man das Gerät, das Autoladekabel incl. integriertem TMC Empfänger und das Anschlusskabel für den PC. Eine kleine Anleitung für die Benutzung der kostenlosen Lifetime Maps ist auch mit dabei. Wer ein Art Handbuch erwartet, wird enttäuscht. Es gibt kein Handbuch. Und ehrlich gesagt braucht man das auch nicht, selbst wenn es Ihr erstes Navi sein sollte.

ERSTER EINDRUCK

In einem Wort: Nobel! Das Design ist etwas schlanker als die Vorgängermodelle. Tiefschwarz ist die Farbe des Kunststoffgehäuses. Das Display und die Halterung sind zusätzlich durch eine Folie geschützt. Das TomTom wirkt modern, zeitgemäß und macht einen guten Eindruck. Und endlich wurde mal was an der Halterung geändert, auch wenn ich es immer noch nicht für perfekt empfinde. Man muss das Navi jetzt nicht mehr umständlich in die Halterung reinfummeln, wo es doch meistens wieder rausfiel wenn man nicht dreimal nachbesserte. Auf der Rückseite ist jetzt eine Art Kugelgelenk und so kann man das TomTom nun super einfach mit der Halterung mitnehmen. Leider ist das Befestigungssystem an der Scheibe immer noch das Selbe. Hier ist immer noch die runde Kunststoffscheibe mit dem Saugnapf, den man an die Scheibe drückt und drehen muss damit sie sich festsaugt. Blöderweise ist das „Geöffnet“ und das „Geschlossen“ Symbol auf der Rückseite weshalb man vorher immer umständlich nachschaut ob es nun auf Offen oder Geschlossen steht. Allerdings im Gegensatz zu meinem Vorgänger XXL, hält der Saugnapf besser. Auf jeden Fall fiel es bisher nicht von der Scheibe. Trotzdem braucht man weiterhin 2 Hände um das Ding zu befestigen.

DIE EINSTELLUNGEN

Man braucht wirklich kein Handbuch, beim ersten Einschalten frägt das Navi gleich wichtige Dinge, wie etwa wo sich die Heimatadresse befindet. Die Uhrzeit stellt sich automatisch ein, sobald das TomTom das erste Mal ein GPS Signal empfängt. Indem man den Anweisungen folgt, bekommt man schon ein gutes Gefühl für das Touch-Display und die Bedienbarkeit. Das Display reagiert wirklich sehr gut und es gibt keine Wartezeiten wenn man etwas drückt. Das Navi frägt, ob man eine kleine Einführungstour machen möchte. Selbst wenn man es ablehnt, kann man es später noch nachholen. Es gibt große Symbole und man kann sofort mit der Routenplanung beginnen. Alles ist sehr übersichtlich. Es würde den Rahmen sprengen, auf jeden einzelnen Punkt einzugehen.

EMPFANG

Leider findet dieses TomTom, genauso wie seine ganzen Vorgängermodelle in geschlossenen Räumen nur selten Empfang. Sobald man sich aber…

Weitere Informationen

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
Nein

Antworten

WeirdJerk 23. Juli 2013 um 21:12

48 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen
Leicht bedienbares, gutes Navi für den Gelegenheitsnutzer, 12. April 2013
Von 

Kundenmeinung aus dem Amazon Vine – Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)

Das TomTom Start 20M ist mein drittes Navi, nach dem Start mit einem TomTom 2005 hatte ich zwischenzeitlich ein FalkNavi und kehre nun zum TomTom zurück. Dementsprechend leicht fiel der Einstieg, ich bin allerdings überzeugt, dass jedermann/frau problemlos mit dem Gerät zurande kommt. Menueaufbau sowie Anschluss und Update am PC sind absolut selbsterklärend und gingen spielend von der Hand. Nach Update am PC gings auch schon los und nach einer Woche Testen sind hier meine Pros und Contras

(+)

– Leichte Installation und Handhabung, gute Benutzerführung
– Klare, nicht unbedingt schöne, aber zweckmässige Kartendarstellung in 2d oder 3d
– Free Lifetime-Maps mit quartalsmässigen Updates (ca. 2-3GB) und tägliche Updates über MapShare
– Ausreichend Speicherplatz auf dem Navi auch für weitere Karten-Updates (6 GB intern), Möglichkeite der Speichererweiterung über MicroSD
– Gut bedienbares und schnell reagierendes Touchscreen
– rechtzeitige, präzise und gut verständliche Text-to-Speech Ansage mit Strassennamen (für mich der blind und doof nach Navi fährt, extrem wichtig)
– Umfangreiches Kartenmaterial (West- und Mitteleuropa komplett, inklusive Grossbrittanien und Irland, auf der TomTom Homepage nachschauen, Osteuropa ist zum Teil nur teilweise abgedeckt, die Amazon Produktbeschreibung verwirrt hier)
– Parkplatzfinder und guter POI-Finder

(0)

– Satelliten werden zügig aber nicht überragend schnell gefunden, Geschwindigkeit ist aber auf jeden Fall ausreichend!
– teilweise kleinere Fehler in Bezug auf Geschwindigkeitsbegrenzungen und Autobahnabfahrten habe ich bereits entdeckt, alles in allem aber ziemlich wenige Probleme
– Halter und an der Scheibe: Hält zwar bombenfest, allerdings ist sie etwas fummelig anzubringen und muss immer vollständig abgenommen werden, da sich das Navi nicht aus der Halterung nehmen lässt, für Navi-Vielnutzer ist das sicherlich ziemlich nervig.

(-)

– kurze Akkulaufzeit (90min…ok man hat im Auto ja meist eine Stromquelle dabei…)
– TMC-Empfänger nicht fest verbaut sondern am Kabel, was in Kombi mit der geringen Akkulaufzeit eigentlich dazu führt, dass man das Kabel immer im Zigianzünder hat, Kabel muss zudem zwingend vor der Anbringung an der Scheibe in die Buchse gesteckt werden.

Alles in Allem überwiegen die Pluspunkte für mich bei Weitem und ich kann das TomTom mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Wegen kleiner Verbesserungsmöglichkeiten verblasst der 5. Stern, solide 4 sinds allemal.

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
Nein

Antworten

IT-Global 23. Juli 2013 um 21:56

36 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen
Sehr gutes Navi mit sehr vielen Funktionen, kostenlosem Kartenupdate und einer Routenplanung bis hin zur Routensimulation., 9. April 2013
Von 
IT-Global (Baden-Württemberg) – Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)
  

Kundenmeinung aus dem Amazon Vine – Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)

TomTom Start 25 M mit Central Europe Karten:
Dieses Navigationsgerät ist eigentlich nicht nur ein Navigationsgerät sondern zusätzlich ein Fahrassistent mit einem Auskunfts- und Hilfesystem bis hin zu einer vorab Routensimulation. Wir fahren sehr viel und wissen diese Unterstützung sehr zu schätzen. Auch wir waren sehr von den vielen Funktionen und Möglichkeiten überrascht, die dieses Gerät bietet. Man kann sich durch die vielfältigen, individuellen Voreinstellungen alles sehr einfach gestalten und nach Bedarf Zusatzfunktionen und Assistenzen dazu holen. Das Gerät arbeitet sehr präzise und zuverlässig. Um die volle Funktionalität und die vielen Assistenzen auszunutzen, macht es Sinn, sich die Dokumentation und das neueste Kartenupdate mit Hilfen und Leitfäden von der Internetseite von TomTom herunter zu laden und sich damit zu beschäftigen. Selbstverständlich kann man auch gleich nach der Kurzanleitung losfahren. Wichtig ist, wie bei jedem Navi, dass der Aufstellort im Fahrzeug des Navis eine sichere GPS Verbindung gewährleistet. Die Umschaltung zwischen 2D und 3D Karten ist für die Orientierung sehr hilfreich.

Weitere markante Eigenschaften aus unserer Sicht:

+ Das Navi arbeitet sehr zuverlässig und sehr genau.
+ Ansagen sind klar und deutlich. Ansonsten können sie jederzeit lauter gestellt werden.
+ Darstellung der Karten in 2D und wahlweise 3D.
+ Routen-Typenplanung. Diese Funktion ist absolut wichtig und sehr interessant. Sie umfasst die Typen: Schnelle Routen, Öko-Routen, kürzeste Routen, Fußgänger-Routen, Fahrrad-Routen, IQ-Routen.
+ Einstellung -Unbefestigte Straßen-. Mit dieser Einstellung kann man vermeiden, dass die kürzeste Route über unbefestigte Straßen und halbe Feldwege führt, die zwar befahrbar sind, man jedoch nicht fahren möchte.
+ Der Parkassistent ist besonders in fremden Städten sehr nützlich.
+ Die Alternativrouten-Vorschläge sind sehr praktisch und nützlich.
+ Der Fahrspurassistent ist in großen Städten sehr nützlich. Leider steht er nicht in allen Städten zu Verfügung.
+ Eine Route kann vorab simuliert werden. Hier kann man nach Bedarf eine Optimierung bereits vor der Fahrt vornehmen. Sehr gut!
+ Touch-Screen Display.
+ Anzeige von Staus und Straßensperrungen sowie anderen Informationen, die über RDS/TMC empfangbar sind.
+ Leitfäden und Hilfestellungen bis hin zur Erste-Hilfe-Anleitung und einem Reparatur- und Wartungs-Leitfaden sind ebenfalls auf dem Gerät installiert. Und vieles mehr. Sehr vorbildlich.
+ Mittelgroßes Display 13cm/5 Zoll.
+ Kontrastreich und hell für den Tag und abgedimmt, jedoch gut sichtbar, für die Nacht.
+ Kostenloses Kartenupdate während der Lebenszeit des Gerätes. Das ist als sehr vorbildlich zu bezeichnen, nicht nur weil es kostenlos ist, sondern auch dass es Updates überhaupt gibt. Es gibt zwischenzeitlich Navi-Hersteller, die Updates einfach eingestellt haben.
+ Kurzanleitung auf Deutsch für die Inbetriebnahme liegt der Lieferung in Papierform in Wort und Bild für den Schnellstart und Kartendownload bei.
+ Schnelle Anwendungshilfen in Kurzform sind auf dem Gerät verfügbar.
+ Eine ausführliche und detaillierte Bedienungsanleitung auf Deutsch im PDF-Format kann problemlos von TomTom über das Internet heruntergeladen werden. Sie ist in Wort und Bild verfasst.
+ Ein Blitzer-Warner auf POI-Basis für fest installierte Blitzer ist zuladbar.
+ Es ist eine Halterung für die Windschutzscheibe vorhanden. Eine Halterung für das Armaturenbrett ist als Zubehör erhältlich.
+ RDS/TMC Verkehrsinfo Empfänger mit Ladegerät für Zigarettenanzünderbetrieb.
+/- Ein rein auf GPS-Basis arbeitendes Gerät. Sofern ein GPS Signal vorhanden ist, ist alles ok. In langen Tunneln mit einem Abzweig im Tunnel kann es zu Fehlsteuerung kommen.
– Akku nicht austauschbar. Die Lebensdauer des Gerätes hängt daher von der Lebensdauer des Akkus ab. Dies sollte wohl von TomTom verbessert werden.

Insgesamt kann man mit dem Kauf des Gerätes nichts falsch machen. Eine klare Kaufempfehlung.

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
Nein

Antworten

Andreas 23. Juli 2013 um 22:26

68 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen
Becker Ready 43 Traffic V2, 11. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Becker Ready 43 Traffic V2 Navigationsgerät (10,9 cm (4,3“) Bildschirm, 19 Länder Zentraleuropas, Text-to-Speech, 3D Geländeansicht mit 3D Sehenswürdigkeiten, Zeitabhängige Routenführung (Elektronik)

ein sehr gutes Navi – Preis/Leistung stimmt.
Ich finde die Grafik und die Bedienführung sehr angenehm – sogar das Farbkonzept lässt sich abändern. Sehr verständliche Ansagen – aber hier auch in meinen Augen das einzige Manko: Die Stimmen (egal welche) klingen wie frisch durch den Wolf gedreht – einfach blechern.

Ansonsten aber wirklich ein super Gerät – z.B. nie wieder ans Ausschalten denken – Zündung aus (und somit Stromversorgung) – das Navi schaltet sich selbständig in den Ruhemodus. Zündung an – das Gerät steht in der Grundmaske zur Eingabe bereit da … bis aus der Garage ausgeparkt ist, erfolgt schon die Ansage, wo’s hingeht und wann man ankommt……
Klasse Spurassistent – schnelles TMC – schnelle Neuberechnung von Routen.

Die Zeitvorgabe hat bei den letzten Fahrten immer perfekt gestimmt (Einstellung „schneller Fahrer“) und die Zieleingabe klappt perfekt – auch die Zieländerung (z.B. Parkhaus am Zielort).

Ich kann das Gerät nur empfehlen – wie gesagt: einziger Mangel sind die Stimmen …

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
Nein

Antworten

Günter Mayer 23. Juli 2013 um 22:56

65 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen
Ein Navi ohne Schnörkel und komplizierte Bedienung!, 18. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Becker Ready 43 Traffic V2 Navigationsgerät (10,9 cm (4,3“) Bildschirm, 19 Länder Zentraleuropas, Text-to-Speech, 3D Geländeansicht mit 3D Sehenswürdigkeiten, Zeitabhängige Routenführung (Elektronik)

Ich benutze bereits seit vielen Jahren ein fest eingebautes Navi in meinem Pkw, das ist zwar gut brauchbar und zuverlässig, aber die jährlichen Update-CD’s kosten jedesmal an die 200 €. Nun war es wieder mal soweit, ich stand vor der Wahl eine neue, nach meiner Meinung viel zu teure, CD für mein Festgerät zu kaufen oder auf ein mobiles Navi umzusteigen. Nach langen Recherchen im Internet und des Konsums mancher haarsträubenden Erfahrungen der Nutzer unterschiedlichster Navigeräte habe ich mich als Einstieg für das Becker Ready 43 Traffic V2 entschieden und bei Amazon zu einem mir moderat erscheinenden Preis gekauft. Die Lieferung erfolgte schnell, wie von Amazon gewohnt. Nach einem kurzen Studium der beiliegenden Kurzanleitung habe ich das Gerät an den PC angeschlossen, die Software „Content Manager“ installiert und mich angemeldet. Schon nach kurzer Zeit wurde meine Registrierung bestätigt und ein Kartenupdate stand für mich zur Verfügung. Der Aufforderung, eine Sicherung zu erstellen bin ich nachgekommen, diese dauerte allerdings ziemlich lange, etwa 1 Stunde. Dann nach noch einmal 30 Minuten war das Kartenupdate aufgespielt und ich ging an den Praxistest. Der beiliegende Halter ist tatsächlich problemlos ruck zuck fest und sicher angebracht, das Gerät arretiert nach leichtem Druck und ist genauso leicht und schnell wieder aus der Halterung zu entfernen. Die Menüführung ist einfach und auch für den Laien verständlich. Das Eingeben der Fahrtziele geht schnell von der Hand da das Menü „mitdenkt“ und Schritt für Schritt nur sinnvolle Vorgaben macht, so erfolgt die Eingabe wesentlich schneller als bei meinem eingebauten Navi, da ich dort die Ziele umständlich per Drehknopf einstellen muss was auf die Dauer ziemlich nervt. Für die Sprachausgabe kann man 2 männliche und eine Frauenstimme auswählen, alle 3 sind zwar gut verständlich klingen aber manchmal etwas blechern, für mich aber kein Grund zum Wertabzug. Ich hatte in einer Rezension für diese Gerät gelesen, dass auch Spracheingaben möglich sind. Diese Funktion suchte ich allerdings vergebens und ist wohl bei diesem Gerät nicht vorgesehen. Offenbar hat der Kunde das READY 43 TRAFFIC V2 mit dem READY 43 TALK V2 verwechselt, bei dem diese Funktion vorhanden ist. Macht aber nichts, auch so ist das READY 43 TRAFFIC V2 ein rundum gelungens Navigerät und bringt mich sicher von A nach B. Eine umfangreiche Bedienungsanleitung habe ich mir von der „Becker“ Seite heruntergeladen, aber die Funktionen des Geräts erschließen sich auch ohne Anleitung in der Praxis problemlos. Da ich demnächst mal wieder in die USA reise kann ich sogar zu einem moderaten Preis eine Amerikakarte aufspielen und das Navi samt Halter dort schnell in meinen Mietwagen übernehmen. Ist allemal besser als die dort eingebauten und teils nicht funktionierenden oder irreführenden Navis, wenn denn überhaupt eins zur Verfügung steht. Das Preis- Leistungsverhältnis überzeugt mich, daher meine uneingeschränkte Empfehlung.

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
Nein

Antworten

Tobias Ehrlich 23. Juli 2013 um 23:00

144 von 151 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen
Nach langem hin und her überlegen super glücklich, 18. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Becker Ready 43 Traffic V2 Navigationsgerät (10,9 cm (4,3“) Bildschirm, 19 Länder Zentraleuropas, Text-to-Speech, 3D Geländeansicht mit 3D Sehenswürdigkeiten, Zeitabhängige Routenführung (Elektronik)

…Gleich vorweg, die Rezension bezieht sich auf das neue Modell vom September 2011
Becker Ready 43 Talk V2 (10,9 cm (4,3“) Bildschirm, 19 Länder Zentraleuropas

Nachdem nun schon das zweite TomTom nach knapp 2 Jahren einfach mal so den Dienst quittierte
und man nur durch Mehrkosten die Karten wieder zum Leben erwecken kann (unverständlich, wenn man doch die Codes etc. noch hat), war ich nun entschlossen mal einem anderen Hersteller eine Chance zu geben. Garmin war das erste Navi mit dem ich Erfahrungen sammeln durfte. Gut, das ist schon knapp 7 Jahre her, aber die Erfahrungen waren dermaßen schrecklich und größten teils hoch gefährlich,
dass mein Kumpel und ich auf einer Motorradtour beschlossen es ganz weg zu lassen und lieber nach Karte weiter zu fahren, was 10mal besser und zuverlässiger klappte.
Das konnte dann damals schon TomTom besser… aber wie geschrieben, hapert es auch hier mit der technischen, Softwaretechnischen (PC Software) und supportlichen Qualität ganz zu schweigen von dem sich ständig lösenden Saugnapf. Nun dachte ich gleich an Becker, der ja als Hersteller immer hoch gepriesen wurde aber eben auch seinen Preis hatte.
Nach langem hin und her und dem Studieren der Rezension aller Couleur und dann auch noch bei Medion und doch wieder bei TomTom schauend (nachdem es ja doch ein paar 1 und 2 Sterne Bewertungen bei Becker gab, deren Probleme ganz nach den TomTom Erfahrungen klangen) habe ich gemerkt, dass es wohl Glückssache zu sein scheint, da alle Hersteller ihre Macken und Montagsmodelle zu haben scheinen.

So entschied ich mich nun doch für dieses Becker Modell da es das neueste auf dem Markt ist momentan
unter den bezahlbaren Navis. Rein optisch und anfühltechnisch hatte ich schon beim Auspacken das Gefühl, dass man es hier schon mit etwas höherwertigerem zu tun hat als mit den TomTom Geräten.
Etwas so wie wenn man einen Game Boy Advance neben einen 3DS legt…. allein schon die Halterung sieht rein äußerlich sehr vielversprechender aus.

An den Windows 7 PC angeschlossen ohne CD Rom und schwups hat sich alles problemlos zackig installiert und nach einfacher Registrierung auf Knopfruck aktualisiert, klasse… so muss das sein.
Auch die weitere Bedienung und der Shop für Zusatzkarten etc. sind weitaus handlicher und übersichtlicher (einfacher zu bedienen) als bei der neuesten TomTom PC Software.

Dann eben der Praxistest: Befestigung mit der super Halterung einfach bombenfest und das ganz ohne Spucke und Rückstände etc., einfach durch einen Unterdruckhebel, den man arritieren muss.

Das Navi lässt sich ganz einfach per Knopfdruck einsetzen und ausnehmen, kein hakeliges Reinstecken mehr etc. bei dem einmal mehr die Halterung gleich mit abgeht……

Die Aktivierung läuft sehr schnell. Kaum auf den Knopf gedrückt kann man schon auf einfache Art seine Zieladresse etc. eingeben auf einem kristallklaren und übersichtlichen Bildschirm der auch
auf Drücken sehr gut reagiert.

Aber da war doch noch was von wegen Sprachsteuerung: gleich ausprobiert. Einfach einschalten, dann
statt in die Zieleingaben zu gehen einfach einen Knopf drücken und schon darf man einfach aufsprechen, wo man hin möchte…. das habe ich dreimal bei verschiedenen Zielen probiert und es hat super geklappt. Ist es ein zweideutiger Strassenname, dann werden automatisch alle angezeigt, die in Frage kommen würden und man kann einfach einmal auf die richtige Straße drauf tippen und schon wird
das Ziel gesucht…. die Anzeige des Wegpunktes erfolgte stets innerhalb von ein paar Sekunden…
unglaublich aber wahr. Auch die Streckenführung klappte trotz einiger Tricks die ich angewendet habe hervorragend und wenn ich dann eigenwillig abbog, war noch in der Kurve schon die neue Berechnung da.
Klasse!

Zu loben ist auch das schöne Display und die klar strukturierte Anzeige mit Straßennamen etc.
Der Nachtmodus hat auch seinen Sinn und hilft sogar psychologisch gesehen, sich besser zu orientieren
bzw. mit der Strecke zu identifizieren wenn es dunkel ist.

Da bei meinem Schwiegervater das TomTom auch grade angefangen hat (auch wieder nach knapp 2 Jahren mit wenig Gebrauch) Mucken zu machen und die Karte nicht mehr aufzurufen, habe ich ihm gleich gesagt,
dass ich jetzt weiß was zu tun ist. Werde gleich das Zweite davon für ihn besorgen.

Hoffentlich ist dann erst mal Ruhe für die nächsten 3 bis 4 Jahre wenigstens, aber alles deutet darauf hin 😉

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
Nein

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *