TomTom XXL IQ Routes Classic Central Europe Traffic Navigationssystem (12,7 cm (5 Zoll) Display, 19 Länderkarten, Fahrspurassistent)

Juli 17, 2013 by  
Erschienen unter Aktuelles zum Auto

TomTom XXL IQ Routes Classic Central Europe Traffic Navigationssystem (12,7 cm (5 Zoll) Display, 19 Länderkarten, Fahrspurassistent)

TomTom XXL IQ Routes Classic Central Europe Traffic Navigationssystem (12,7 cm (5 Zoll) Display, 19 Länderkarten, Fahrspurassistent)

  • Extragrosses 13cm (5 Zoll) Touchscreen Display für mehr Übersicht und bessere Bedienbarkeit, keine Abfahrt mehr verpassen dank Fahrspurassisten
  • IQ Routes: tageszeitabhängige Berechnung der Route und der exakten Ankunftszeit
  • TMC-Verkehrsinfoempfänger zur Stauumfahrung, Gesprochene Ansage von Navigation und Straßennamen
  • Karten von Zentraleuropa (19 Länder)
  • Lieferumfang: TomTom XXL IQ Routes Classic Central Europe Traffic Navigationssystem

TomTom XXL Classic IQ Routes Central Europe Traffic, Neuware vom Fachhändler

Unverb. Preisempf.: EUR 128,98

Preis:

Finden Sie weitere Navigationssystem Produkte

Ähnliche Beiträge:

Comments

3 Responses to “TomTom XXL IQ Routes Classic Central Europe Traffic Navigationssystem (12,7 cm (5 Zoll) Display, 19 Länderkarten, Fahrspurassistent)”
  1. W. Paus sagt:
    747 von 764 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    … einfach und gut, 11. Februar 2010

    Ich habe mein Navigon 3,5″ verkauft um mir ein größeres „Display“ anzuschaffen.
    Da der Einstandspreis ja nun auch maßgeblich ist, fiel meine Aufmerksamkeit auf das TomTom XXL IQ Routes Europa. Bis heute habe ich es nicht bereut!
    Das XXL ist für mich als weitsichtigen Brillenträger auch ohne Lesebrille leicht bedienbar!
    Zugegeben, die Kartendarstellung ist bei Navigon eindrucksvoller aber nicht viel , ansonsten ist das TT funktioneller; ich bin in der Lage Karten zu ändern, persönliche POIs einzugeben ect. Das Kartenmaterial ist eigentlich sehr aktuell (neue Kreisverkehre, AB-Abfahrten, Geschwindigkeitsbegrenzungen …).
    TMC funktioniert einwandfrei, Routenumrechnung ist sehr schnell. Beim Navigieren
    aus Großparkplätzen tut sich das TT schwer, aber sobald eine Straße erreicht wird funktioniert es sofort.
    Die Scheibenhalterung ist einfach, hält das Navi aber optimal fest (ist ja nun nicht Žmal ein kleines Gerät).
    Die Displayanzeige, deshalb habe ich es ja gekauft, ist sehr gut dargestellt, sehr gut strukturiert (ich kann es mit Daten vollstopfen oder mich auf das Wesentliche beschränken), sehr deutlich. Tag/Nachtumschaltung erfolgt automatisch. Bei meinem Auto ist die Frontscheibe sehr weit heruntergezogen, so daß das TT relativ weit weg ist. Trotz Brille sehe ich jedes Detail auf dem Display, trotz seiner Größe stört es meine Sicht nicht. Ich habe es am unteren Rand links angebracht.

    Einen Punkt finde ich besonders erwähnenswert: das TT führt mich zur nächsten Apotheke, Arzt, … als Autofahrer oder Fußgänger oder Radfahrer (muß jeweis eingestellt werden).

    Der Akku hält sehr lange, man kann sich ruhig mal mit dem TT durch eine fremde Stadt führen lassen.

    Kurzum: das TT XXL ist ein universelles und bezahlbares (nicht billiges!) Navi mit allen Funktionen und Darstellungen, die ein Vielfahrer unbedingt braucht. Alle anderen auf dem Markt verfügbaren Display-Anzeigen kann man haben, muß aber nicht.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. H. Bradfisch sagt:
    229 von 239 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Top Genial, 4. April 2010
    Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)

    Ich schließe mich der Meinung von „Fotograf“ an.

    Ursprünglich habe mich nach langem Hin und Her zwischen Navigon und TomTom für das Navigon 7310 entschieden. Entscheidungskriterien waren u.a. wegen der Panorama View, Landmark View und City View in 3D. Das Navigon konnte ich deswegen nicht brauchen, da das Navigon sehr lange brauchte, um seine GPS-Satelliten zu finden. Ich hatte es beispielsweise in der Tiefgarage angemacht, die Route programmiert und bin dann raus gefahren. Sage und schreibe waren es 7 Minuten, bis es die Route „finden“ konnte. Dann hatte ich es auch mal während der Fahrt auf der Autobahn angemacht (natürlich als Beifahrer!!) und die Route eingegeben, da hatte es sogar 12 Minuten für die Routenberechnung gebraucht. Für meine Zwecke war das nicht brauchbar und ich habe es dann nach 6 Tagen zurück geschickt.

    Als Ersatz habe ich mir das TomTom XXL IQ Routes (auch bei Amazon) bestellt. Für meine Zwecke (Schnell Routen finden) viel besser brauchbar. Aus der vorher benannten Tiefgarage heraus und schwupp: nach 10m hat das TomTom XXL die Route (respektive die Satelliten) gefunden. Hier gefällt mir ganz besonders die QuickGPSFix-Funktion, die mittels Software die Position der Satelliten 7 Tage im Voraus auf das TomTom speichert.
    Wie bei „Fotograf“ schon erwähnt ist die MapShare-Technologie genial und von den TomTom-Usern festgestellte Änderungen der Karten sind sehr schnell auf dem Navi.

    Ein sehr großes Lob auch an den AMAZON-Rücksendedienst. Übers Wochenende den Eingang der Rücksendung des Navigon 7310 bestätigt und nach weiteren 5 Tagen hatte ich mein Geld für das Navigon wieder. Dankeschön.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Martin Essrich sagt:
    91 von 96 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Wer hat sich diese Halterung ausgedacht ?, 8. April 2010
    Von 

    Ich bin nun seit ein paar Tagen mit dem TomTom XXL ausgestattet.
    An und für sich ein zuverlässiges Gerät mit den wichtigsten Funktionen und angenehm großem Monitor.
    Aber die Halterung ! Wer hat sich diese Zumutung nur ausgedacht ?
    Der Erfinder sollte mit täglich mehrmaliger Montage an einer modernen extrem schräg gestellten Frontscheibe bestraft werden. Die Montage des PNAs in der Halterung ist aufgrund der Entfernung des Fahrers von der Frondscheibe eine Geschicklichkeitsübung allererster Güte. Hat man in einer Hand den PNA und schafft es so, die Halterung weit vorne an der Frondscheibe zu erreichen, benötigt man eigentlich die zweite Hand um von hinten die Halterung festzuhalten, damit der PNA einrasten kann. Vom Fahrersitz aus, am Lenkrad vorbei eine Zumutung.
    Soll auch noch das TMC-Kabel verbunden werden, welches man zuvor mit Mühe säuberlich unterhalb der Frontscheibe verlegt hat, wird es richtig abenteuerlich.

    Wäre nicht die wirklich ärgerliche Halterung, ich würde 5 Sterne vergeben ! Mit dieser Halterung werden’s nur 3 Sterne, denn ansonsten funktioniert der XXL wirklch zuverlässig und die Sateliten sind in Rekordzeit gefunden.

    Ich trauere der Halterung mit Schwanenhals nach, die bei meinem alten Navi dabei war.

    Nachtrag 12.04.2010 : Wer eine sehr schräg stehende Frontscheibe am Auto hat und mit dem TomTom XXL glücklich werden will, sollte sich den „Gooseneck Mount Kit“ anschauen. Habe diese inzwischen montiert (gibt es auch über Amazon) und bin nun sehr zufrieden mit dieser Kombination.

    Wer sich für das XXL entscheiden möchte, sollte eine Tasche, eine alternative Halterung und ggf. ein zusätzliches Netzteil
    in die Preiskalkulation mit einbeziehen. Da kommt zwar nochmals Einiges zusammen, ich runde meine Bewertung aber nunmehr auf 4 Punkt auf, denn in Kombination mit der Schwanenhalshalterung funktioniert das Navi so, wie ich es mir vorgestellt habe, nämlich problemlos.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Ihre Meinung ist erwünscht

Teilen Sie uns mit, was Sie denken ...
und wenn Sie ein Foto hinterlassen wollen, dann schauen Sie bei gravatar vorbei!