Thule EuroClassic G6 LED 928, Anhängekupplungs-Fahrradträger

August 27, 2013 by  
Erschienen unter Aktuelles zum Auto

Thule EuroClassic G6 LED 928, Anhängekupplungs-Fahrradträger

Thule EuroClassic G6 LED 928, Anhängekupplungs-Fahrradträger

  • Modernste LED-Rückleuchten für elegantes und zeitloses Design.
  • Abklappmechanismus mit Fußpedal ermöglicht Zugang zum Kofferraum.
  • Sekundenschnelle und sichere Montage durch Einhand-Bedienung.
  • Felgenhalter mit Ratschenfunktion für bequeme und sichere Rad-Befestigung.
  • City-Crash-Test und TÜV-GS geprüft.
  • 5 Jahre Garantie

Details:
– modernste LED-Rückleuchten für elegantes und zeitloses Design
– Felgenhalter mit Ratschenfunktion für bequeme und sichere Radbefestigung
– sekundenschnelle und sichere Montage an der AHK durch Einhand-Schnellverschluss
– Abklappmechanismus mit Fußpedal ermöglicht Zugang zum Kofferraum auch bei großen Heckklappen (z.B. VW T5)
– Beladung 25 kg je Rad ermöglicht Transport von z.B. E-Bikes/Pedelecs etc.
– einzigartige abnehmbare Rahmenhalter erleichtern das Be

Unverb. Preisempf.: EUR 489,00

Preis: EUR 755,74

Mehr Fahrradträger Produkte

Ähnliche Beiträge:

Comments

3 Responses to “Thule EuroClassic G6 LED 928, Anhängekupplungs-Fahrradträger”
  1. Schwabe sagt:
    66 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Design und Qualität, 2. Dezember 2011
    Rezension bezieht sich auf: Thule EuroClassic G6 LED 928, Anhängekupplungs-Fahrradträger (Automotive)

    Mein Anforderungsprofil war ein Fahrradträger für den Kugelkopf mit gutem Design, leicht aber doch solide, schnelle Erstmontage, gute Fixierung am Kugelkopf. Ja und LED-Rückleuchten sollten auch noch sein. Also nun der Reihe nach.

    Erstmontage:
    Ist akzeptabel. Der eigentliche Träger ist schon zusammengebaut in der Kiste; das ist gut. Man muß nur den dann senkrecht stehenden Bügel (richtig rum!) in zwei senkrechte Öffnungen stecken und mit Knebelschrauben fixieren. Die Aufbauanleitung mit ein paar kleinen und nicht sehr klaren Zeichnungen ist zu kurz. Mein Hinweis: Der leicht gekröpfte Bügel muß so eingesteckt werden, daß er mit der Oberkante eher vom Auto wegzeigt, also weg vom Blech.
    Für die beiden abschließbaren Haltestangen für die Fahrradrahmen wäre es gut drei Hände zu haben (Klammer zusammendrücken, gleichzeitig Aussenhülse Richtung Klammer schieben und dann freiwerdende Befestigungsbügel aufklappen und am vorgenannten Bügel befestigen; dann wieder zurückschnappen lassen).
    Die Elektrokabel haben zu wenige Fixierungen am Träger; ausserdem halten die Fixierungen schlecht. Ich habe mir gestattet, die Sache mit zwei Kabelbindern zu optimieren und bin jetzt zufrieden.
    Das klingt jetzt alles ziemlich kompliziert, ist aber relativ zu verstehen. Andere von mir in Augenschein genommene Träger bestehen aus wesentlich mehr aufzubauenden Teilen, werfen also deutlich mehr Probleme auf.

    Montage auf dem Kugelkopf:
    Schlicht genial und logisch. Ein abschließbarer Hebel wird nach oben geklappt und der leichte Träger (tatsächlich 16,7 kg) mit beiden Händen vorsichtig auf die Kugel gesetzt und ausgerichtet. Dann Hebel nach unten drücken und fertig. Wenn das zu leicht geht, der Träger also nicht fest genug auf der Kugel fixiert ist, gibt es eine geriffelte Schraube, die von Hand verstellt werden kann (natürlich erst wenn der Hebel wieder offen ist) und einrastet. Dann sitzt der Träger strammer auf der Kugel. Die Montage und Demontage des Trägers auf der Kugel ist perfekt gelöst. Ich bin kein Bodybuilder, aber das kann einer alleine machen. Eine zweite Person braucht es nicht. Es geht alles leicht.

    Abkippen des beladenen Trägers:
    Sehr gut gelöst. Man tritt ein Pedal nach unten, der Träger kippt auf Gelenken nach hinten, fixiert durch Stahlseile. Aber vorher den Träger festhalten. Es ist sicher nicht gut, wenn der Träger ungebremst von den Stahlseilen abgefangen wird.
    In Vor-Rezensionen wurde bemängelt, daß trotzdem der Kofferraum nicht geöffnet werden konnte. Jedenfalls bei unserem BMW X3 mit der großen Heckklappe, geht diese problemlos auf.

    Beladen der Fahrräder:
    Geht sehr leicht, da der Träger logischerweise tief liegt. Man kann von Thule noch eine kleine seitliche Auffahrschiene dazukaufen, die aber überflüssig ist. So schwach ist niemand, der Rad fährt. Die Kunststofflaschen für die Radfixierungen sind fest und rasten gut ein. Sowohl Mountainbikes mit breiten Reifen als auch schmalere Ausführungen passen gut auf die Schienen. Für die Fixierung der Fahrradrahmen wird eine kurze und eine mittlere Stange mitgeliefert. Von Thule gibt es als Zubehör auch noch eine lange Stange und natürlich die anderen beiden Stangen. Das ist individuell; muß man ausprobieren. Mit der kurzen Stange ist mir bei unserem Auto jedenfalls der Fahrradlenker zu nahe an der Heckklappe.

    Fahreigenschaften mit beladenem Träger:
    Wirklich super, da wackelt nix, auch in Kurven nicht.

    Zum LED-Rücklicht:
    Es wurde behauptet, daß die LED’s Störungsmeldungen in der Fahrzeugelektronik auslösen würden. Für den X3 trifft das auf jeden Fall aber nicht zu, also keinerlei Probleme.
    Das LED-Rücklicht ist sehr hell, auffällig und sieht cool aus, sehr schön. Es ist aber nur das Rücklicht in LED-Technik ausgeführt. Die anderen Lämpchen (Bremslicht, Blinker, Rückfahrscheinwerfer) sind normale Glühbirnen. Damit kann man leben.

    Zum elektrischen Anschluß:
    Das Kabel zur Anschlussdose hat die richtige Länge, also nicht zu lange und nicht zu kurz. Der Stecker ist natürlich 13-polig. Wer noch eine alte 7-polige Dose hat, kauft eben einen Adapter.

    Design der Trägers:
    Der Träger sieht richtig gut aus. Die Ecken sind schön gerundet. Aluminiumteile, Stahlteile und Kunststoff wechseln sich sinnvoll ab. Der Träger ist eine Augenweide und verschandelt das Auto überhaupt nicht.

    Lagerung des Trägers:
    Ist gut gelöst. Man löst die beiden Knebelschrauben des senkrechten Bügels, zieht in nach oben und klappt den…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Studi sagt:
    23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    1.0 von 5 Sternen
    LED Beleuchtung problematisch, 12. Juli 2012
    Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Thule EuroClassic G6 LED 928, Anhängekupplungs-Fahrradträger (Automotive)

    Das Produkt ist von der Materialanmutung, der Befestigung, dem Handling sowie der Mechanik insgesamt hervorragend und grundsätzlich dem Preisniveau angemessen. Typisch Thule eben, sollte man meinen.

    Dennoch veruracht die LED Beleuchtung in manchen Fällen erhebliche und nicht akzeptable Probleme, die auch unter Würdigung aller anderen Punkte, die für die Qualitäten des Trägers sprechen, überwiegen. Ich fahre einen Opel Astra H Caravan, Baujahr 2009. Bei meinem Fahrzeug kommt es bei ausgeschalteter Zündung zu einem konstanten Blitzrhythmus der Rückleuchten. Während der Fahrt tritt dieses Problem nicht auf, dafür brennt das Bremslicht jeweils nur für 3 Sekunden und geht dann aus, während es am Fahrzeug ohne Probleme weiter leuchtet. Unangenehm, wenn man zwar die lichttechnischen Einrichtungen des Trägers vor der Fahrt in den Urlaub geprüft hat, aber natürlich beim Test nicht länger als 3 Sekunden auf der Bremse stehen bleibt und so erst durch andere Verkehrsteilnehmer auf dieses gefährliche Problem aufmerksam gemacht wird! Ab dem Moment fuhr auf der Autobahn die Angst um die Familie und auch anderen Verkehrsteilnehmer mit, aber was soll man machen, man kann ja nicht einfach stehen bleiben. Der Fehler kann zumindest bei meinem Fahrzeug nur durch einen zusätzlichen Lastwiderstand oder die Umrüstung auf konventionelle Leuchtmittel aus dem Vorgängermodell G5 behoben werden. Da man ohne funkionierende Beleuchtung mit dem Träger nicht fahren darf, geht der Nutzwert für mich somit gegen Null und daher ist die einzige logische Konsequenz die Bewertung mit einem Stern.

    Die gesamte Problematik mit den LED Lichtern ist Thule offensichtlich teilweise bekannt; es gibt auf Nachfrage einen kostenlosen LED-Adapter. Dieser hat bei mir jedoch nicht geholfen.

    Ich bin insoweit von dem Produkt maßlos enttäuscht – Schade, dass Thule nicht auf bestehende Kompatibilitätsprobleme selbst bei Volumenmodellen wie dem Opel Astra hinweist. Durch meine Internetrecherche habe ich darüber hinaus von divesen Problemen im Zusammenhang mit Fahrzeugen aus dem VAG-Konzern erfahren.

    Ich werde mich bezüglich der oben genannten Probleme mit Thule direkt in Verbindung setzen und hoffe auf Lösungsvorschläge und Kulanz, damit ich diesen Ärger vergessen kann.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Traveller "Sunnyboy" sagt:
    19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Nach dem Stahlträger jetzt der leichte Aluminiumträger, 11. Juli 2011
    Von 

    Rezension bezieht sich auf: Thule EuroClassic G6 LED 928, Anhängekupplungs-Fahrradträger (Automotive)

    Früher benutzte ich den schweren Thuleträger mit der Hebelschraubenbefestigung. Der neue 928 G6 LED macht dem Benutzer die Befestigung auf der AHK wesentlich leichter, es ohne Helfer in Sekundenschnelle. Ausserdem ist die Stromsteckdose am Auto viel leichter zugänglich. Auspacken und Montage ist ein Kinderspiel. Da es sich bei uns um einen „Familienträger“ (verschiedene Autos) handelt, macht das Wechseln der Autonummer keine Probleme, 2 Clips und fertig. Ein Traum sind die verschließbaren Halteklemmen, die auch ein Pedelec sicher am breiteren Bügel des 928 G6 befestigen lassen. Eine deutliche Verbesserung stellen die Ratschenbänder für die Laufradbefestigung dar, besonders easy ist die Spannfunktion. Beim Fahren mit ca 130-140 kmh kein Vibrieren oder Wackeln. Treibstoffverbrauch nur minimal höher. Lediglich das Abkippen der Räder sollte langsam und mit Vorsicht geschehen, da dies wohl die größte Belastung für den Träger darstellt. Ein Traum die LED-Beleuchtung. Bei DB gab es damit keine Schwierigkeiten, ansonsten halt beim Händler nachfragen, ob Probleme mit dem elektrischen Widerstand bestehen. Einige weitere Fahrten hat der Täger bereits mit Bravour bestanden.
    Alles in allem m.E.eine gelungene Weiterentwicklung von Thule.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Ihre Meinung ist erwünscht

Teilen Sie uns mit, was Sie denken ...
und wenn Sie ein Foto hinterlassen wollen, dann schauen Sie bei gravatar vorbei!