Kenwood DNX7210BT All-In-One Navigationssystem mit DVD-Spieler (17,8 cm VGA Doppel-DIN-Monitor, Bluetooth, Apple iPod-ready, USB 2.0) schwarz

September 3, 2013 by  
Erschienen unter Aktuelles zum Auto

Kenwood DNX7210BT All-In-One Navigationssystem mit DVD-Spieler (17,8 cm VGA Doppel-DIN-Monitor, Bluetooth, Apple iPod-ready, USB 2.0) schwarz

Kenwood DNX7210BT All-In-One Navigationssystem mit DVD-Spieler (17,8 cm VGA Doppel-DIN-Monitor, Bluetooth, Apple iPod-ready, USB 2.0) schwarz

  • USB-Anschluss
  • Bluetooth
  • MP3 Wiedergabe

Kenwood DNX-7210 – 2-DIN Navigation Autoradio   Das All-in-One-Navigationssystem DNX7210BT glänzt mit einem hochauflösendem 17,7 cm VGA-Display und ultraschnellem Prozessor                         So kommt auch der neue, mit hochauflösendem VGA-Monitor, DVD-Player, Radioteil, Bluetooth-Frei­sprech­­einrichtung und zahlreichen Multimedia-Funktionen ausgestatteter Navitainer DNX7210BT mit einer rundum aktualisierten Soft- und Hardware auf den Markt: Ein leistungsst

Unverb. Preisempf.: EUR 1.156,98

Preis:

Ähnliche Beiträge:

Comments

2 Responses to “Kenwood DNX7210BT All-In-One Navigationssystem mit DVD-Spieler (17,8 cm VGA Doppel-DIN-Monitor, Bluetooth, Apple iPod-ready, USB 2.0) schwarz”
  1. M6-Berlin sagt:
    9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Kein schlechtes Gerät, aber mit Höhen, Tiefen, Risiken und Nebenwirkungen, 13. Februar 2013
    Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Kenwood DNX7210BT All-In-One Navigationssystem mit DVD-Spieler (17,8 cm VGA Doppel-DIN-Monitor, Bluetooth, Apple iPod-ready, USB 2.0) schwarz (Elektronik)

    Wenn man in sein Auto ein teures Navigationsradio einbaut oder einbauen läßt, erwartet man neben dem besseren Klang und den versprochenen Features natürlich auch, das es zuverlässig seinen Dienst tut. Falls doch mal was kaputt geht, möchte man gerade bei einem Autoradio längere Ausfallzeiten vermeiden. All diese Aspekte sollte man berücksichtigen und werden bei meiner Beurteilung des Gerätes angesprochen und bewertet.

    Alleinstellungsmerkmal
    ———————-
    Das 7-Zoll Display des DNX7210BT hat verschiedene Kipp-Positionen. Außer den Kenwood Navis DNX7210BT und DNX7210BT kenne ich keine 7-Zoll Geräte, die das Display auch nach unten kippen können. Besonders bei neueren Fahrzeugen, bei denen die Bedienfront des Radios durch den Einbauplatz leicht nach oben geneigt ist, bringt dieses Feature einen großen Kontrastgewinn durch den besseren Blickwinkel.

    Soundqualität ***** (Bestnote)
    ——————————
    Meine Erwartungen in Sachen Soundqualität, die ich an das Gerät gestellt habe, wurden alle erfüllt. Der eingebaute Klangprozessor läßt kaum Wünsche offen. Fahrzeugakustik ist kein einfaches Thema, aber leistungsfähige Features wie Laufzeitkorrektur und 7-fach Equalizer erlauben es einen tollen Sound in das Auto zu zaubern. Man muß dem Gerät natürlich auch mit passenden Lautsprechern die Chance dazu geben. In meinem Fall war es ein Mazda6-Kombi (Bj. 2012) mit Bose Soundsystem. Sicherlich nicht der Weisheit letzter Schluß, aber für meine Ansprüche zum Glück ausreichend.

    Wiedergabe von CD, DVD, USB, SD-Card **** (gut)
    ———————————————–
    Das DNX7210BT spielt klaglos Musik und Videos von CD, DVD, USB oder SD-Card ab. Sofern ein Cover in dem Musikfile eingebettet ist, wird dieses beim Abspielen angezeigt. Einen Stern muß ich leider für eine Macke der Bedienoberfläche abziehen. Beim Abspielen eines Verzeichnisses wird der aktuelle Titel nicht in der Liste markiert. Gerade wenn man eine größere Sammlung abspielt, geht die Übersicht verloren.

    Radiofunktion *** (befriedigend)
    ———————————
    In Sachen Empfindlichkeit und Trennschärfe gibt es nichts zu bemängeln. Abzüge gibt es aber für die Umsetzung der Benutzeroberfläche und die Praxistauglichkeit.
    Seit etlichen Jahren haben sich fast alle Autofahrer daran gewöhnt den Sendernamen in der Anzeige präsentiert zu bekommen. Deshalb verstehe ich nicht, weshalb die Empfangsfrequenz mit riesigen Ziffern angezeigt wird und die Senderkennung in viel kleinerer Schrift fast untergeht.
    Nächster Kritikpunkt ist das Abrufen der gespeicherten Sender. Die Entwickler bei Kenwood hielten es für wichtiger per Lenkradfernbedienung die Empfangsfrequenz zu verändern als den nächsten gespeicherten Sender abzurufen. Bleibt ja noch der Bildschirm zum Auswählen eines anderen Programmplatzes (P1-P6). Dieses ist zum Glück möglich, dummerweise kann man aber in diesem Anzeigemodus den Verkehrsfunk (TP) nicht mehr ein-/ausschalten. Denn diesen sollte man während einer Verkehrsdurchsage deaktivieren, um nicht nach Ende der Verkehrsdurchsage andere interessante Meldungen zu verpassen. Denn beim Deaktivieren des Verkehrsfunksignals legt das Radio erstmal ein paar Schweigesekunden ein.
    Man hüte sich auch davor, das Radio vom Stromnetz des Autos zu trennen oder die Batterie abzuklemmen. Denn sobald Dauerplus nicht mehr anliegt, darf man alle Sender wieder neu programmieren.

    Navigationsfunktion ** (genügend)
    ———————————
    Im DNX7210BT ist für die Navigationsfunktion ein Garmin-Navigationsrechner eingebaut. Kartenupdates gibt es bei Garmin auf einer speziellen Kenwoodseite. Leider ist man von der Lifetime Kartenupdate-Funktion, wie sie für andere Garmin-Modelle angeboten wird, ausgeschlossen.
    Natürlich ist es möglich mit dem eingebauten Navigationssystem sich zu einem Ziel führen zu lassen. Aber die Art und Weise wie man als Nutzer behandelt wird, ist gewöhnungsbedürftig. Denn Garmin scheint wohl dem typischen Garmin-Nutzer nicht viel zuzutrauen. Deshalb wird vermieden, ihn mit „zuviel“ Zusatzinformationen zu versorgen. Er darf wissen wie die nächste Straße heißt in der er abbiegen wird, er darf aber nicht wissen auf welcher Straße er gerade fährt. Die angezeigte Karte zeigt stichpunktartig Straßennamen an, aber nur von den Straßen die vor einem liegen. Selbst angelegte POIs (Points of Interests) werden, wenn überhaupt, nur in der Maximalvergrößerung angezeigt. Das gleiche gilt auch für die Favoriten und die vorgespeicherten POIs. Ein Sichern der Favoriten…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. groeni93 sagt:
    7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Ganz gut aber verbesserbar, 26. September 2012
    Rezension bezieht sich auf: Kenwood DNX7210BT All-In-One Navigationssystem mit DVD-Spieler (17,8 cm VGA Doppel-DIN-Monitor, Bluetooth, Apple iPod-ready, USB 2.0) schwarz (Elektronik)

    Das Gerät lies sich gut von Werkstatt einbauen. Es gibt sehr viele Anschlußmöglichkeiten und Funktionen.
    Die Lesbarkeit und die Bedienung des Touchscreen klappt gut, die zugunsten der Bildschirmgröße sehr geschrumpften „mechanischen“ Tasten am unteren Rand erfordern allerdings zumindest für das Bedienen während der Fahrt das Auswendiglernen was wo ist ( die meisten Funktionen gehen auch über den Touchscreen und laut / leiser, Wechsel bei mir über die Lenkradtasten)
    Die Musikfunktionen sind gut , auch die Zusammenarbeit mit iPhone über Bluetooth ( bis auf z.Z. Mit den Verkehrsnachrichten)
    Zum Navigationsteil:
    gut: Autozoom, Bedienbarkeit allgemein, sehr gute Kartendarstellung im Nachtmodus, automatisches Erkennen häufiger Strecken mit dann Stauangabe, Autozoom.
    Weniger gut: mit der derzeitigen Software ( 9/2012) ist das Starten in den Navigations oder Kartenmodus eine langwierige Sache, jedes mal muß abgewartet werden bis der Sicherheitshinweis erscheint, der auch nur mit Verzögerung quittiert werden kann. Danach muß man noch wählen ob Karte oder Zielnavigation. Da gibt es wesentlich bessere Systeme die auch nach einem längeren Stop einfach da weiter machen wo sie unterbrochen wurden und die Sicherheitsprozedur (lenkt beim fahren ab!) wesentlich seltener erfordern. Die Kartendarstellung ist mir im Tagmodus zu sehr auf das scheinbar wesentliche beschränkt. Städtenamen werden kaum angezeigt, ebenso fast keine Wälder und der Typ der Straße (Autobahn?) würde ich auch gerne besser erkennen.
    Wenn das in einen Firmware/Software Update behoben würde gäbe es 1-2 Sterne mehr von mir.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Ihre Meinung ist erwünscht

Teilen Sie uns mit, was Sie denken ...
und wenn Sie ein Foto hinterlassen wollen, dann schauen Sie bei gravatar vorbei!