Studie: Todesrisiko beim Autofahren sinkt

Dezember 12, 2013 by  
Erschienen unter Aktuelles zum Auto

Berlin (dpa) – Autofahren ist im Vergleich zu Bahnreisen sicherer geworden. Die Wahrscheinlichkeit, in einem Auto ums Leben zu kommen, ist jedoch nach wie vor um ein Vielfaches höher als der Tod bei einer Bahnfahrt. Das geht aus einer Auswertung von Daten des Statistischen Bundesamtes hervor, die der Lobbyverein Allianz pro Schiene in Berlin veröffentlichte. Nach deren Berechnungen war das Todesrisiko im Durchschnitt der Jahre 2004 bis 2012 für Insassen eines Pkw 54-mal höher als für Bahnreisende. Vor zwei Jahren war es noch 67-mal höher.
ad-hoc-news.de

Ähnliche Beiträge:

Ihre Meinung ist erwünscht

Teilen Sie uns mit, was Sie denken ...
und wenn Sie ein Foto hinterlassen wollen, dann schauen Sie bei gravatar vorbei!